BUND Kreisgruppe Speyer

Buchen- und Kiefernwald, mit wenigen offenen Sanddünen

Die Buchen lieben den Durchschnitt - und können sich trotzdem in Teilen des Speyerer Stadtwaldes auf dem sandigen Boden durchsetzen. Dann entsteht auch eine typische Pflanzenwelt: Im Frühjahr blühen im noch lichten Wald Buschwindröschen und Maiglöckchen. Weiter von der Stadt entfernt dominieren dann Kiefern, auf dem Boden wachsen Heidelbeeren.

Auf den Sanddünen (schon in Dudenhofener Gemarkung) ist die typische Pflanzenwelt mit Silbergras und sogar Frühlingsspörgel zu entdecken.

Unscheinbar an der Straße entwickeln sich Sandnelken dank konsequenten Schutzes.

BUND-Bestellkorb